Montag, 14. Juni 2021

Ommmmm chakra....

138 Jahre alt !!!


Wenn ich ehrlich bin, blieb mir der innerliche Zugang zur Esoterik bisher verwehrt.

Bis uns vor kurzem ein Freund besuchte, der den spirituellen Wegen sehr zugetan ist

Beim Anblick der 1883 gepflanzten Rotbuche in unserem Garten geriet er vor Entzücken ins Schwärmen. Er riet mir, doch UNBEDINGT morgens barfuß den alten Baum zu umarmen und eine Zeit so zu verweilen. Die ganze Kraft des 138 Jahre alten Baumes würde dann durch mich hindurchströmen.

Verlockend!!

Am nächsten Morgen lief ich also vor dem Frühstück voller Erwartung barfuß über den Rasen Richtung Rotbuche zwecks Kraftbetankung.

Zuerst perforierten heruntergefallene Tannennadeln meine Fußsohle, was ich noch tapfer ignorierte.

Nachdem ich dann in eine weiche Hinterlassenschaft von einem unserer Hunde getreten war (barfuß!),  stapfte ich resignierend mit einem schmerzenden und einem stinkenden Fuß zurück ins Haus.

Die Kraft für den Tag holte ich mir dann mit einem dampfenden, köstlichen Pott Kaffee. Es sollte nicht sein. Esoterik ist anscheinend wirklich nicht so mein Ding!!

Eure Marlene

Montag, 7. Juni 2021

Wochenanfang


Hier stürmen einige unserer Isländer voller Vorfreude auf die saftige Morgenweide.

Spätestens nach 3maligem Anschauen überträgt sich der morgendliche Schwung und Elan der Pferde auch auf uns und wir gehen den Anfang der Woche mit Zuversicht und positiver Energie an! Ich schwör`s!!!

Die Zeichen, dass alles besser wird, stehen doch gut!

Und wenn doch was nicht ganz so eintritt, wie wir es erhofft haben, hilft mir manchmal Oscar Wilde:

"Life is too important to be taken seriously".

Einen schönen Wochenanfang!

Eure Marlene



Freitag, 4. Juni 2021

Kätzin Anneliese


Sie ist wieder da!!!

Über eine Woche war sie spurlos verschwunden. Ich weiss, sie ist "nur" eine Katze, doch für uns ist sie Anni.

Sie beschloss auszuziehen, um in die Antik-Scheune (unser Nachbar-Wehrhahnhof) einzuziehen, wo sie auch herzlich - inkl. Familienanschluss - aufgenommen worden ist. Sie fand hier auf dem Hof wohl nicht die gewünschte Ruhe, die sie nun auf dem Wehrhahnhof hat.

Die Überwachungskamera hatte sie entdeckt:

Wir sind so glücklich. Auch wenn wir uns durchaus darüber im Klaren sind, dass es gerade im Augenblick viel, viel grössere und wichtigere Probleme gibt, so sind wir doch sehr erleichtert, dass sie lebt!

Wie singt Sting so wahr:

"If you love somebody, set them free."

Eure Marlene 

Freitag, 28. Mai 2021

Happy

" Die wichtigste Aufgabe im Leben besteht darin, glücklich zu sein." - Tenzin Gyatso

Danke liebe Emma und lieber Erwin, dass ihr mich jeden Tag aufs Neue daran erinnert!

Dienstag, 25. Mai 2021

Zahnarzttermin

Der Pferdezahnarzt war da!

Da Ponyzähne genauso wie unsere Zähne regelmäßig versorgt werden müssen, stand heute ein Zahnarzttermin an!

Genauso wie wir, finden sie es nicht wirklich pricklend:



Euch eine schöne Woche!

Marlene

Samstag, 22. Mai 2021

Neues Leben!

Der Margarethenhof hat heute einen neuen Mitbewohner willkommen geheissen.

"LJOMI VON BODENBACH" wurde heute vom Züchter in der Eifel hier in sein neues zu Hause geholt.

Wir finden den Schimmel mit seiner langen Mähne wunderschön! Wie ein Fabeltier! Es fehlt doch nur noch das Einhorn, oder?


Er ist 5 Jahre alt, d.h. in dem Alter in welchem Islandpferde zugeritten werden. Noch nie hat ein Sattel auf ihm gelegen und er wird hier viel lernen.

Er ist noch sehr ängstlich und wird ganz langsam und behutsam an sein neues zu Hause gewöhnt werden.

Es braucht Zeit, bis die Herde hier ihn akzeptiert und aufnimmt.

Als wir ihn heute geholt haben, waren wir natürlich auch von den gerade mal eine Woche alten Fohlen hin und weg!


Und wenn jetzt noch bald das Wetter mitspielt ist der Frühling doch perfekt!!

Eure Marlene

Dienstag, 18. Mai 2021

...und täglich grüsst das Murmeltier

Gleich über dem Boden fängt der Himmel an

Neulich fiel mir im Zusammenhang mit unserer momentanen Corona-Situation der Film "..und täglich grüsst das Murmeltier" ein.

Der Hauptdarsteller erlebt jeden Tag die gleiche Routine, trifft die gleichen Menschen, sagt die gleichen Sätze und ist ziemlich unglücklich.

Bis er anfängt, sein eigenes Verhalten zu ändern: Er setzt ein Lächeln in sein Gesicht, versucht öfter hilfsbereit zu sein, toleranter zu sein, alles in allem freundlicher zu sein. 

Und plötzlich ändert sich alles.... Jeden Tag ein bisschen.

Vielleicht reicht schon der Versuch.

Ich weiss: Leicht gesagt!

Einen schönen Mittwoch!

Auch Herzen brauchen Pflege

Eure Marlene

Sonntag, 16. Mai 2021

Risikobereitschaft




Guten Morgen!

Wie wahrscheinlich jedem von uns, fällt es mir auch oft schwer, meine Komfortzone zu verlassen, etwas zu wagen und damit zu riskieren, zu scheitern oder negative Erfahrungen zu machen

Jedoch was hätte ich verpasst, wenn ich vor 14 Jahren nicht mein ok zum Hofkauf gegeben hätte und bequem und ruhig in meinem zu Hause geblieben wäre?

Wieviele Reisen und Eindrücke hätte ich verpasst, wenn ich nicht mit dem Berufswunsch meines Mannes einverstanden gewesen wäre, obwohl damit verbunden war, dass ich 20 Tage im Monat alleine war.

Oft gewinnt man so viel, wenn man nur mutig und risikofreudig genug ist!

Also! Riskiert etwas! Einfach mal morgens Elmex und abends Aronal!!!

Eure Marlene

 


Auch das Entenpärchen auf unserem Teich ist ein Risiko eingegangen und geniesst den Tag unter Beobachtung von Kater Pauli!!

Samstag, 15. Mai 2021

Morgenwonne




Morgenwonne

Ich bin so knallvergnügt erwacht

Ich klatsche meine Hüften.

Die Seife ruft,

die Sonne lacht.

Es dürstet mich nach Lüften.

Aus meiner tiefsten Seele zieht

mit Nasenflügelbeben,

ein ungeheurer Appetit,

nach Frühstück.....

und nach leben!

(Joachim Ringelnatz)

 

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Eure Marlene 

 

Donnerstag, 13. Mai 2021

Wahrnehmungsstörung











Gut, dass es sowas gibt, wie "Wahrnehmungsstörung"!

Ich muss sagen, ich leide ab und an extrem darunter, genieße es andererseits aber auch total!

Mein inneres Bild von mir ist an manchen Tagen folgendes:

Um die 50 Jahre alt, schlank, groß und naturblond.

Man fühlt sich toll!!! (Besser ganz schnell am Spiegel vorbeigehen!)

Das ist so ähnlich, wie wenn man im Auto laut einen Song aus dem Radio mitschmettert und denkt "Meine Stimme ist ja gar nicht mal so schlecht!"

Zum Beweis drehe ich dann das Radio leiser, um mich besser hören zu können...........Ooh!!

Habt einen liebevollen Blick auf euch selbst heute!

Eure Marlene

Mittwoch, 12. Mai 2021

Waldbaden

Heute morgen glitt ich mit meinem Fahrrad in der Sonne durch den Wald ("Waldbaden !!!") und genoss die Einsamkeit und die Natur. Es begegnete mir lange, lange kein einziger Mensch. Bis mich von links plötzlich ein kleiner, untersetzter Herr um die 60 überholte und mir unter seinem froschgrünen Helm ein lautes, strahlendes "Guten Morgen" entgegenschmetterte.

Manchmal ist das Leben schön, durchfuhr es mich und ich radelte nach Hause, um mich der Bügelwäsche zu widmen.